Wer hat chemo gut Vertragen

Je nach Alter und allgemeiner Gesundheit geht es Ihnen vielleicht mehr darum, sich gut zu fühlen, als Krebs dauerhaft zu heilen. Dies kann besonders wahr sein, wenn Sie eine chronische Erkrankung haben oder Sie das Gefühl haben, dass Ihre Lebensqualität schlecht ist. Die meisten Palliativmedizinen sind relativ kostengünstig. Palliativ-Chemotherapie-Therapien haben jedoch einen enormen Preis von bis zu 100 000 USD pro Jahr und Patient, und selbst versicherte Patienten können mit einer 20 %igen Zulagepflicht belastet werden. Die Kosten für die palliative Chemotherapie bei Dickdarm- und Enddarmkrebs könnten leicht 50 000 US-Dollar pro Jahr betragen. nicht mit hilfefördernden Pflegemedikamenten oder Bildgebung.87 Patienten mit Krebs machen etwa 40 % aller Medicare-Arzneimittelkosten aus, die sich 2006 auf schätzungsweise 5,3 Milliarden US-Dollar beliefen, wobei 1,5 Milliarden US-Dollar allein für Erythropoietin-ähnliche Medikamente zur Verfügung stehen.88 Einige Medikamente (Oxaliplatin bei metastasierendem Dickdarmkrebs89 und Docetaxol für metastasierenden Prostatakrebs42) haben akzeptable Kostenwirksamkeitsverhältnisse, bei denen behandelte Patienten mehrere Wochen oder Monate erhalten. , zu einem Preis von weniger als 100 000 US-Dollar pro zusätzlichem Lebensjahr, aber für Medicare sind dies neue Kosten zu zahlen. Für Herrn L. würde seine letzte Dosis intrathekalen Cytarabins, die 6 Tage vor seinem Tod verabreicht wurde, in unserer Institution 3400 Dollar kosten. Nachdem er mit seinem Onkologen Dr. O. über Prognose und Optionen gesprochen hatte, erhielt er eine Chemotherapie mit wöchentlichem Gemcitabin und Carboplatin. Er tolerierte die Behandlung gut, und für 4 Monate während dieser Zeit wuchs sein Krebs nicht.

Als die Krankheit fortschritt, wechselte er oral zu Erlotinib. Dies verhinderte ein weiteres Krebswachstum für fast 6 Monate, während dieser Zeit war er asymptomatisch, mit Ausnahme eines leichten Hautausschlags und Durchfall. Für ein paar Monate war er in der Lage zu reisen und ein normales Leben zu führen. Im Januar 2006 setzte sich der Krebs von Herrn L. jedoch erneut fort. Seine Chemotherapie wurde auf Pemetrexed umgestellt, aber der Tumor wuchs weiter. Überprüfen Sie auf gesundheitliche Probleme, bevor Sie mit der Chemotherapie beginnen “Chemo kann einen Tumor auslöschen, aber wenn Sie nur noch eine Zelle haben, kann der Tumor zurückkommen. Heute können wir Chemo verwenden, um den Tumor zu schrumpfen, und dann mit dem Immunmedikament nachverfolgen.

Die Kombination beider Therapien könnte jede effektiver machen.” Herzfunktion. Eine Operation kann Herzprobleme verschlimmern. Es ist wichtig, Ihre Herzfunktion zu berücksichtigen, bevor Sie operiert werden. Ältere Erwachsene haben häufiger Herzerkrankungen oder einen unregelmäßigen Herzschlag als jüngere Menschen. Auch, Ihr Herz kann nicht tolerieren Veränderungen des Blutdrucks als auch. Dies kann während der Operation passieren. Eine studie, die in JAMA Oncology veröffentlicht wurde, zeigt, wie quälend diese Entscheidungen werden können. Holly Prigerson, Direktorin des Center for Research on End of Life Care am Weill Cornell Medical College, und ihre Kollegen untersuchten die Anwendung von Chemotherapie bei einer Gruppe von 312 Krebspatienten im Endstadium. Alle hatten nicht mehr als sechs Monate von ihren Ärzten gegeben worden, und hatte mindestens eine, wenn nicht mehrere Runden Chemotherapie gescheitert, da ihre Tumore auf andere Teile ihres Körpers ausgebreitet wurden.

Etwa die Hälfte war zum Zeitpunkt der Studie chemotherapie, unabhängig von ihrer Ineffektivität.


© 2021: Washington DC Hotel Suites and Coupons | Travel Theme by: D5 Creation | Powered by: WordPress