Tarifvertrag spedition logistik brandenburg 2018

Die wöchentliche reguläre Arbeitszeit beträgt 40 Stunden, die, sofern in diesem Tarifvertrag nichts anderes vorgesehen ist, von Montag bis Freitag gleichmäßig über die Wochentage verteilt werden sollten. 1 Memo in Abschnitt 4.6: Die Tarifvertragsparteien vereinbaren, dass es sich bei diesem Tarifvertrag stets um eine befristete Beschäftigung handelt. Tarifvertrag für Film- und Fernsehprofis, die für die Dauer der Produktion beschäftigt sind – TV FFS vom 29. Mai 2018 Seite 6 von 21 Der RTDI-Sektor in Brandenburg ist im Vergleich zu anderen deutschen Regionen, insbesondere was die Geschäftstätigkeit betrifft, eher schwach. Die Bruttoausgaben der Regionen für Forschung und Entwicklung (GERD) beliefen sich 2015 auf 1,64 %, etwa die Hälfte des deutschen Durchschnitts (2,9 %). (Eurostat, 2019). Der Anteil der regionalen FuE-Ausgaben für FuE beträgt somit nur 36 % im Vergleich zum nationalen Durchschnitt von 68 % (Eurostat, 2019). Der größte Teil der öffentlichen Ausgaben stammt von der Regierung, die 43 % der gesamten öffentlichen FuE-Ausgaben ausmacht. 2012 reichte Brandenburg 220 Patente beim Europäischen Patentamt (EPA) ein, 1,2 % des deutschen Anteils. Die Patentanmeldungen beim EPA je 100.000 Einwohner (9) lagen 2012 unter dem deutschen Durchschnitt (23) (Eurostat, 2019). Der Anteil der Beschäftigten in den Hochtechnologiesektoren (Hochtechnologie-Fertigung und wissensintensive Hochtechnologiedienstleistungen) lag 2016 bei 2,8 % und damit ebenfalls unter dem nationalen Durchschnitt von 4,2 % (Eurostat, 2019). Brandenburg ist eine starke Innovationsregion in Deutschland.

Es verfügt über 57 Universitäten und etwa 200 öffentliche und private Forschungsinstitute. Brandenburg beherbergt mehrere öffentliche, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen: sechs Fraunhofer-Institute, acht Max-Planck-Institute, sieben Institute und Tochtergesellschaften der Helmholtz-Gesellschaft, 21 Forschungseinrichtungen der Leibniz-Gesellschaft (Invest in Brandenburg, 2019). Die Hochschule Cottbus (BTU Cottbus-Senftenberg) ist eine forschungsintensive Hochschule mit starken Grund- und Anwendungsorientierungsaktivitäten. Die Forschungsgebiete der BTU Cottbus-Senftenberg sind smarte Regionen und Erbe, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit, Biotechnologie, Umwelt und Gesundheit sowie kognitive und zuverlässige Cyber-Physiksysteme. Die Universität Potsdam fördert den Dialog zwischen Theorie und Praxis und das Forschungsprofil der Universität Potsdam ist in erster Linie von sieben Fakultäten geprägt: der Fakultät für Humanwissenschaften, der juristischen Fakultät, der Fakultät für Naturwissenschaften, der Fakultät für Kunstwissenschaften, der Fakultät für Gesundheitswissenschaften sowie der Fakultät für Gesundheitswissenschaften. Die Hochschule Eberswalde (HNE Eberswalde) konzentriert sich mit ihrer Forschung auf das Thema Nachhaltigkeit, insbesondere auf nachhaltige ländliche Entwicklung und nachhaltige Produktion und Nutzung natürlicher Produkte. Schwerpunkte im Forschungsprofil der Fachhochschule Wildau (TH Wildau), die als eine der stärksten Forschungsuniversitäten Deutschlands gilt, zeichnen sich durch drei Forschungsschwerpunkte aus, angewandte Biowissenschaften, Informatik/Telematik sowie optische Technologien/Photonik.


© 2020: Washington DC Hotel Suites and Coupons | Travel Theme by: D5 Creation | Powered by: WordPress